Gruppenbild Aguas Frías spielende Knaben unter dem Haus spielende Kinder im Wasser Gruppenbild Aguas Frías spielende Knaben

Blog aus Ecuador

Die ersten Gäste im Frauenhaus

Frank Isfort am 19. August 2015

Kinder-FrauenhausKinder-FrauenhausKinder-FrauenhausKinder-FrauenhausKinder-FrauenhausKinder-Frauenhaus

Die ersten Gäste in unserem Frauenhaus sind die zwei Nachbarsmädchen Belinda und Grizyeli.

Die Eltern sind mit den jüngeren Geschwistern auf eine Farm südlich von Same gefahren, um dort zu arbeiten.

Jamilet treibt sich mit ihren 12 Jahren irgendwo rum. Die Tochter Genesis hat mit 15 Jahren still und heimlich geheiratet und wohnt seitdem in Atacames, hat aber ihr Kind, was sie mit 13 Jahren bekommen hat, bei der Mutter gelassen. Zurückgeblieben sind die 9 jährige Belinda und die 11 jährige Grizyeli. Die Zwei waren nicht so begeistert und es wusste auch keiner, wie lange die Eltern wegbleiben wollten. Es waren dann zwei Wochen.

Eine Nachbarin hat zwar ab und zu nach den Zwei geschaut, doch dauernd kamen die Kinder an und wollten was. Mal fehlten Streichhölzer, mal Paprika und dann alles. Die Nachbarin Carmen hat ab und zu Essen vorbeigebracht, doch mehr oder weniger habe ich mich dann um Belinda und Grizyeli gekümmert und auch für sie gekocht.

Da die Beiden total traurig waren und oft geweint haben, habe ich sie rüber ins Frauenhaus geholt. Das hat die Zwei total stolz gemacht, ihnen Sicherheit gegeben und auch ihre Traurigkeit vertrieben. So einen Luxus waren sie ja gar nicht gewohnt. Verglaste Fenster, Keramikboden und ein Badezimmer mit fließend Wasser. Das hat die Zwei am meisten beeindruckt – und gefehlt.

Das Wichtigste war für die Kinder die Tür zum Badezimmer schließen und den Riegel davor. In ihrem Zuhause gibt es keine Privatsphäre. Da wird sich vor der Hütte an der Wassertonne gewaschen und wenn ich in die Küche gehe, stehen sie eingeseift da und schämen sich. Da in der Hütte der Familie keine Toilette ist, freuen sich die Kinder immer, wenn sie die Toiletten der Sonnenschule benutzen dürfen.

Neuerer Artikel:
Älterer Artikel: