Mädchen auf dem Küchentisch Unterrichtsort mit interessiertem Kalb Unterrichtsort Unterrichtsort mit interessiertem Kalb Kinder im Bach

Kinderhilfsprojekt in Ecuador - San Andrés e. V.

Weitere Projektbeschreibung

Das Projekt ist ein Beitrag in diese Richtung und Keimzelle für weitere, insbesondere private Initiativen. Hilfe zur Selbsthilfe!

Ein weiteres Ziel ist die Verbesserung von Ausbildung, Lebensbedingungen und Zukunftschancen. Es bietet Hilfe über schulische Ausbildung hinaus, gezielte außerschulische Betreuung, Verbesserung der schulischen Leistungen, Nachhilfe, Weiterbildungskurse, Einführung in die Benutzung des Internets und Computerkurse bis zum Ende der Ausbildung oder des Studiums.

Vermittlung von Know-how und Hilfe beim Aufbau eines Zentrums, die ersten Jahre durch Mitarbeiter vor Ort und Überwachung der Ausgaben. Geringfügig bezahlte und ehrenamtliche Helfer tragen dazu bei, dass die Kosten für Verwaltung, Logistik und Unterhalt niedrig bleiben. Außerdem wird angestrebt Helfer zu motivieren, welche das Projekt einige Zeit vor Ort unterstützen.

Wir wollen Aktivitäten anbieten, welche weder die Schule noch das Elternhaus leisten können, das Selbstbewusstsein der Kinder stärken, Neigungen und Talente erkennen, Wissen vermitteln, welches die Kinder in ihre Elternhäuser tragen und auch in ihrem späteren Leben umsetzen können.

Es soll gezielt durch Berufsorientierung unterstützt und in Sparten ausgebildet werden, die für den Arbeitsmarkt sinnvoll sind, um Nachhaltigkeit und Wirksamkeit zu gewährleisten. Angestrebt sind Ausbildungen in innovativen Fachgebieten, mit dem Ziel, den Jugendlichen neue berufliche Perspektiven zu eröffnen, so dass sie nach der Ausbildung eine angestellte oder selbstständige Tätigkeit ausüben können.

Da Berufsausbildung oder Studium erhebliche Ausgaben erfordern, können diese nur mithilfe von Stipendien oder Spendengeldern finanziert werden.

Die Fördermaßnahmen sollen sowohl zur Anhebung des Bildungsstandards als auch zur Charakterfestigung und positiven Entwicklung beitragen, um die Kinder in die Lage zu versetzen, sich aus eigener Kraft bessere Lebensperspektiven zu schaffen und sich selbstständig vor Gewalt, Sucht und Missbrauch zu schützen. Dadurch werden Wirksamkeit und Nachhaltigkeit erhöht.

San Andrés ist in einer Gegend tätig, wo keine anderen Organisationen ähnliche Projekte verfolgen. Zusammenarbeit mit anderen Organisationen ist erwünscht. Die Auswahl der Jugendlichen übernehmen die Mitarbeiter des Projektes San Andrés mit den Schulen, die die Kandidaten und ihr soziales und finanzielles Umfeld kennen.