Unterrichtsort in der Kirche Knabe auf der Dorfstrasse Gruppenbild Aguas Frías spielende Knaben unter dem Haus Kindergruppe

Kinderhilfsprojekt in Ecuador - San Andrés e. V.

Projekt Sonnenschule

Kühe in Aguas Frías

Wir konzentrieren uns mittlerweile nur noch auf das Projekt Sonnenschule in Aguas Frías. Da wir ein kleiner Verein sind, ist es uns finanziell nicht mehr möglich 2 oder 3 Projekte gleichzeitig zu betreiben, ohne uns zu verzetteln und allen Projekten gerecht zu werden.

In einer waldigen Gegend, rund 30 km von Esmeraldas und 15 km von Atacames entfernt, liegt das Tal Aguas Frías, wo sich die Menschen in verstreuten kleinen Fincas niedergelassen haben. Teilweise haben die Hütten und Häuser keinen Stromanschluss. Sauberes Trinkwasser ist Mangelware. In diesem abseits gelegenem Gebiet, ohne Fernsehn und Telefonverbindung, helfen wir alleinstehenden Frauen. Wir finanzieren z.Z. 70 Kinder (Stand Februar 2018) die Schulbildung und bieten unter schwierigen und einfachen Verhältnissen Hausaufgaben- und Nachhilfe an.

Mittlerweile haben wir ein Gebäude mit 2 Klassen, Büro, 2 Zimmer für Volontäre, Küche und mehrere Toiletten, wo die Hilfe statt findet. Außerdem wurde 2015 noch ein kleines Junge-Mütterhaus errichtet und zwei Brunnen für die Sonnenschule und deren Nachbarn gebohrt.

Sonnenschule

Mehr über Aguas Frías im Blog.