Gruppenbild Aguas Frías Knabe auf der Dorfstrasse Baby mit Schwein im Hof Unterrichtsort mit interessiertem Kalb Kindergruppe

Blog aus Ecuador

Ivonne gibt Vorträge und Kurse in der Sonnenschule

Frank Isfort am 29. noviembre 2018

IvonneIvonne

Ivonne gibt seit Oktober zweimal monatlich Kurse und Vorträge in der Sonnenschule.

Samstags gibt sie den Kindern Unterricht und Nachhilfe und danach noch Vorträge und Kurse für unsere Kinder. Sonntagsvormittag sind die Mütter und Dorfbevölkerung zu diversen Vorträgen eingeladen. Nebenbei schaut und dokumentiert sie noch den Gesundheits- und Allgemeinzustand der Kinder.

Die drei Themen sind Hygiene, Ernährungsberatung mit einigen geplanten Kochkursen und Allgemeine Beratung wie Verhütung, Erziehung, Werte und Respekt, Rechte der Frauen, Zukunftsgestaltung …

Ivonne

Um die Leute für so Themen zu sensibilisieren und das überhaupt ein Bewusstsein mit Nachhaltigkeit entsteht, sind die Veranstaltungen jetzt an zwei Wochenenden im Monat und dauert zwischen 1,5 und 3 Stunden. Bei den 24 Veranstaltungen im Jahr wird sich vieles gewollt wiederholen und so hoffentlich einiges in den Köpfen der Menschen hängen bleiben. Es soll ein Umdenken geschehen und das die Menschen ihr Verhaltensmuster, Essensgewohnheiten usw. überdenken und eventuell ändern.

IvonneDie Leute haben großen Respekt vor ihr. Eine die es mit Fleiß und Ausdauer geschafft hat, eine die sie kennen und die nicht arrogant auftritt, sondern ihnen hilft, Tipps gibt und gut erklären kann. Das ist auch ein Grund warum die Veranstaltungen so gut besucht sind. Dann trifft man sich auch öfter und hat noch Zeit zum Tratschen. Meist ist Isabel mit dabei, gibt am Rande noch Ratschläge und Tipps für die Mütter und sie wird von der Landbevölkerung verehrt.

Ivonne

Ich bin der Boy der dafür sorgt das es läuft, das der Projektor aufgebaut ist, genügend Wasser bereit steht, die Horde Kinder, die natürlich mit ihren Müttern mitkommen, beschäftigt ist und keinen Krach machen. Die größeren Kinder schnappen sich den Ball und sind auf dem Bolzplatz, die kleineren bekommen die Lego- oder Playmobilkiste und sind auch beschäftigt und ruhig – bis zum erste Streit.

Ivonne

Neuerer Artikel:
Älterer Artikel: