Gruppenbild Aguas Frías Unterrichtsort unter den Bäumen Kindergruppe Mädchen mit Huhn Knabe auf der Dorfstrasse

Blog aus Ecuador

Die ewigen Stromausfälle

Frank Isfort am 22. August 2019

Strom

Sie kommen natürlich immer dann, wenn man es nicht gebrauchen kann und es nervt und behindern mich enorm.

Gerade eben habe ich die Handkreissäge angeschlossen um einen Balken für eine kleine Dachverlängerung zu schneiden. Nach ca. 10 cm sägen gab´s keinen Strom mehr. Es war natürlich samstagnachmittags und bei der Stromgesellschaft war keiner mehr da. Wieder ein Wochenende ohne Strom, Handyakku leer, 5 Essen im Gefrierfach und mit der Arbeit ging es auch nicht weiter.

Zum Glück habe ich kurz vorher die Wassertonne für solche „Notfälle“ aufgefüllt. Ich will mich ja weiter waschen und zur Toilette gehen. In der Stadt wird der Schaden meist sofort behoben, doch auf dem Land müssen die Leute halt warten bis jemand der Stromgesellschaft so gnädig ist und lustlos hinaus kommt.

In den letzten zwei Wochen war es viermal der Fall das derselbe Trafo durch geknallt ist. Seit den 12 Jahren die ich jetzt in Aguas Frías bin ist es immer dieselbe Stelle die kaputt geht. Da fragt man sich schon, ob die von der Stromgesellschaft nicht lernfähig sind.

Strom

Da wir an dem Wochenende das Dach an der Küche verlängern wollten, damit die neue Waschmaschine im trockenen steht, sind die Helfer natürlich umsonst gekommen und den Meister mit dem Schweißgerät musste ich natürlich auch zahlen.

Ich stellte die Computer auf, startete sie und als die Kinder kamen war Stromausfall. Da war die Freude bei den Kindern natürlich groß. Ein anderes Mal habe ich die Bohrer der Bohrmaschine gewechselt und als ich weiter bohren wollte ging nichts mehr. Zuerst habe ich blöd geschaut und gedacht der Stecker hätte sich gelöst, doch dem war nicht so.

Dann konnten Teile der Hausaufgaben nicht gemacht werden weil der Kopierer nicht funktionierte und ein anderes Mal fiel der Strom mitten beim scannen der Belege fürs Finanzamt aus. Dann kommt natürlich noch dazu, dass der Kühlschrank nicht funktioniert und die eingefrorenen Lebensmittel auf- oder antauen. Bei längeren Stromausfällen kann ich dann das Essen an die Kinder verschenken.

Die Liste könnte noch viel länger sein wenn ich mich an alles noch erinnern könnte oder wollte.

Neuerer Artikel:
Älterer Artikel: