Gruppenbild Aguas Frías Frau in der Küche spielende Knaben Unterrichtsort mit interessiertem Kalb Mädchen springt davon

Blog aus Ecuador

Deutsche sind Trompeten

Frank Isfort am 10. Januar 2011

Die Deutschen und andere Gringos werden hier Trompeten genannt.

Trompeten deshalb, weil sie oft und sehr laut die Nasen schnäuzen, was die Ecuadorianer anekelt. Die Einheimischen machen das meist eher verschämt und leise, auch nie am Tisch.

Dafür popeln sie in der Nase, schmieren das Zeugs irgendwo in ihrer Nähe hin oder spucken beim Essen auch unter den Tisch. Das ekelt umgekehrt uns Ausländer an.

Das sind die Macken in verschiedenen Kulturen.

Neuerer Artikel:
Älterer Artikel: