Gruppenbild Aguas Frías mit Stühlen zum Bach Frauen und Kinder lernende Kinder an Tischen Kinder am langen Tisch

Blog aus Ecuador

Das neue Schuljahr fängt an

Frank Isfort am 15. Mai 2016

SchulsachenSchulsachenSchulsachenSchulsachenSchulsachenSchulsachen

Nach über 2 Monaten Ferien ging die Schule am 9. Mai wieder los.

Da die Kinder in den Ferien weiter zu uns kamen, haben sie nicht soviel vergessen haben wie früher. Das ist der Hauptgrund, warum die Sonnenschule keine Ferien macht. Außerdem kommen die Kinder gerne, manche schon zwei Stunden bevor es überhaupt los geht.

Am ersten Schultag bekommen die Kinder die Liste mit den für das Schuljahr benötigten Sachen. Dann geht das gerenne, geschubse und schlangestehen in den Geschäften los. Eigentlich sollten die Kinder die Liste am letzten Schultag bekommen, doch das klappt nie. Man kann zwar im Internet nachschauen, doch die Lehrer der jeweiligen Schule ändern viel und so stimmen die Listen wieder nicht.

Um die Schulsachen zu kaufen, fahre ich fast 4 Stunden ins 160 km entfernte Santo Domingo. Da gehen immer zwei Tage drauf. Aber es lohnt sich. So gut wie alle Sachen sind dort wesentlich billiger als in Esmeraldas, teilweise um zwei Drittel. Sonst habe ich die Schulsachen direkt für jedes Kind in Tüten packen lassen, doch diesmal hat Isabel die Einkaufsliste per E-Mail geschickt und wir bekommen jetzt die ganzen Kisten unsortiert geliefert. Das ist noch einmal günstiger – aber mehr Arbeit für uns. Für 40 Kinder Schulsachen, für ein Jahr, ist ein riesen Haufen und auch ein riesen Haufen Geld. Eigentlich hätte ich nicht nach Santo Domingo fahren müssen, doch ich habe nach bestimmten Sachen gesucht, die ich in Esmeraldas nicht gefunden habe.

Um die ganzen Sachen zu ordnen und für die Kinder in Tüten zu packen ist ein Nachmittag drauf gegangen. Isabel, Hector, Genesis und Evelyn haben mit den Kindern die Aufgabe übernommen, wobei die Kinder den meisten Spaß hatten. An Unterricht war nicht zu denken, da alle Kinder dabei sein wollten. So ist Nikolai unverrichteter Dinge wieder abgezogen ohne den Electronikunterricht zu geben. Zuerst haben die Kinder die Hygienetüte gepackt. Becher, Zahnbürste, Zahnpasta, Handtuch, Seife und WC-Papier. Diese Tüten wurden dann zu den Schulsachen mitgegeben. Die größeren Kinder die auf höhere Schulen gehen haben auch Taschenrechner und Memorysticks bekommen.

Die Schuluniformen müssen die Mütter selber zahlen. Je nach Schule kosten sie zwischen 45,- und 60,- Dollar. In einigen Schulen werden die Uniformen gestellt, doch hier in der Gegend nicht. Manche Schulbücher bekommen die Kinder von der Schule, einige jedoch nicht. Wenn es keine ausgefallenen Bücher sind, wie einige Eliteschulen sie benutzen, kosten sie zwischen 10,- und 25,- Dollar.

Schulsachen

Neuerer Artikel:
Älterer Artikel: