Gruppenbild Aguas Frías spielende Knaben spielende Kinder im Wasser Unterrichtsort mit interessiertem Kalb Frauen und Kinder

Blog aus Ecuador

Ärzte in der Sonnenschule

Frank Isfort am 29. noviembre 2018

ÄrzteÄrzteÄrzteÄrzteÄrzteÄrzteÄrzte

Ärzte untersuchen unsere Kinder und die Dorfbevölkerung

Im Januar hat Isabel angeleiert, dass eine Ärztegruppe unser betreuten Kinder, die Familien und die Bevölkerung von Aguas Frías ärztlich untersucht und Medikamente ausgibt.

Doch wie so oft in diesem Land, war es nur heiße Luft. Immer wieder wurden wir vertröstet und durch Zufall ist dann ein Kontakt zu einem Gesundheitszentrum in Tonsupa zustande gekommen, die es gemacht haben. Einen Termin konnten sie nicht nennen, doch kurze Zeit später kam jemand abends vorbei und meinte, am nächsten Tag um 9.00 Uhr kommen sie, ob das OK wäre. So sind sie halt. Entweder man hat ganz ganz ganz viel Zeit oder gar keine zur Vorbereitung.

Um 9.00 Uhr waren die ersten Leute da, nur noch keine Ärzte. Die kamen aber zum Glück 20 Minuten später und dann ging alles hoppla hopp, flüssig und problemlos.

Es waren 3 Ärzte, eine Apothekerin die Medikamente austeilte und zwei Angestellte der Gesundheitsbehörde, die Blutdruck und Temperatur gemessen haben, die Kinder gewogen und Größe gemessen haben. Wer was Ernsteres hatte bekam eine Einladung ins Gesundheitszentrum.

Der Andrang wurde immer größer und unsere Stühle reichten zeitweise nicht aus. Viele Mütter mit kleinen Kindern waren gekommen. Die haben fleißig geschrien wenn sie an der Reihe waren und sonst wurde draußen rumgetobt, genervt und Unsinn gemacht. Als nachmittags Schluss war, habe ich erst mal einen Kaffee gemacht, mich in die Hängematte gelegt und die Ruhe genossen.

Neuerer Artikel:
Älterer Artikel: